Vita

 

Ausbildung 1987 - 1990  Schauspielausbildung, Theaterwerkstatt Mainz e.V.
1992 - 1993 Ausbildung zum Nachrichtensprecher beim Süddeutschen Rundfunk, Stuttgart
Engagements
1990
 
Mainzer Unterhaus
Gerettet von Edward Bond, Rolle Mike, Regie Erwin Backhaus
Shakespeare-Revue, Rolle Malvolio & Dromio aus Syrakus, Regie Sepp Holstein, Erwin Backhaus
1991- 1993 Kulturzentrum Mainz
Beute von Joe Orton, Rolle MC Leavy, Regie Oliver Vorwerk
Goethe Theater Frankfurt
Die Mitschuldigen von J.W. v. Goethe, Regieassistent
Theater "Die Rampe" Stuttgart
Gott von W. Allen, Rolle Diabetes, Regie Alexander Seer 
Verführbarkeit auf beiden Seiten von Marivaux, Rolle Trivelin, Regie Regula Gerber
Die Ameisen von Boris Vian,1 Personenstück, Regie Christoph  Gaugler
Kulturzentrum Mainz
Hans im Glück, Kindermusical von Peter Ensikat, Rolle Kuh, Regie Oliver Vorwerk
1994 -1997 Die Räuber, Festspiele Oppenheim
Kaukasischer Kreidekreis, Festspiele Oppenheim
Intoleranza, Staatstheater Darmstadt, Werner Schroeter
Draußen vor der Tür, Unterhaus Mainz, Manfred Roth
Kaisers neue Kleider, Tournee Theater Wiesbaden
Darf es ein Bitcom mehr sein, Kabarett, Unterhaus Mainz
Zufälliger Tod eines Anarchisten, Darmstadt
Auf und Davon, Sommertheater Bonn, Jenke v. Willmsdorff
Dorth v. Peter Grosz, Mainz  Uraufführung
1998 Alles nur Zugaben, Kabarett-Revue, Unterhaus Mainz
Kaufmann v. Venedig, Burgfestspiele Mayen, H.J. Heyse
Wie Dilldap nach dem Riesen ging, Burgfestspiele Mayen, Souberand
Urfaust, Goethe, Tourneetheater Greve, H.J. Heyse
1999 Woyzeck, Büchner, Burgfestspiele Mayen, H.J. Heyse
Prinz und Bettelknabe, Twain, Burgfestspiele Mayen, D. Gackstetter
Offene Zweierbeziehung, Sommertheater Bonn
2000 Heinz bleibt Heinz, Solo-Programm, Mainzer Unterhaus
Ein schwarzer Pole, Karst Woudstra, Thalhaus Wiesbaden, Alte Patrone Mainz
Der gestiefelte Kater, Burgfestspiele Mayen, Peter Kempfe/Gabriele Blum
Kaukasischer Kreidekreis, Brecht, Burgfestspiele Mayen, Matthias Brenner
Urfaust, Goethe, Tourneetheater Greve, H.J. Heyse
2001 Hamlet, Shakespeare, Burgfestspiele Mayen, H.J. Heyse
Rotkäppchen, J.Schwarz, Burgfestspiele Mayen, D. Gackstetter
2002 2002 Dschungelbuch, Burgfestspiele Mayen, R. Müller
Minna v. Barnhelm, Just, Burgfestspiele Mayen, M. Brenner
Pfröhliche Pfingsten, Soloabend über Werner Finck, unterhaus Mainz
2003 Othello, Shakespeare, Burgfestspiele Mayen, Montano, Regie Heyse
Der Geizige, Moliere, Burgfestspiele Mayen, Valère, Regie Brenner
2004 Aller Unfug ist schwer!
Szenische Lesung mit Texten von Peter Frankenfeld, unterhaus Mainz
Die drei Leben des Ebenezer Scrooge
Szenische Lesung der Weihnachtsgeschichte von Charles Dickens, unterhaus Mainz
2005 69 schnelle Nummern
Szenische Lesung: Höhepunkte der Weltliteratur, unterhaus Mainz
Rollis Puppen-Box, unterhaus Mainz
"GOTT" - und andere Katastrophen
Alles Woody Allen, unterhaus Mainz
2006 Schaun mer mal!
Szenische Lesung: Der (Fuß)Ball ist rund!!!, unterhaus Mainz
Sterne der Satire Kabarettrevue, unterhaus Mainz
2007 Tintenblut
das Musical von Cornelia Funke
Deutsche Erstaufführung Junges Theater Bonn
2008 Tintentod
Regie Andreas Lachnit
Ich steh das durch
Solokabarett
2009 Der Teufel und der liebe Gott
Regie Rolf Bidinger
Mann, ledig, verzweifelt sucht..
Regie Anette Krämer
2010 Ein verrücktes Paar
Regie Rolf Bidinger
Räuber Hotzenplotz
Junges Theater Bonn
2011 Urfaust
Regie Rolf Bidinger
Minna von Barnhelm
Regie Rolf Bidinger
2012 1. Mainzer Campus Fastnachtssitzung
Regie und Gesamtleitung Rolf Bidinger
Fernsehen OFF-Sprecher für ZDF, SWF seit 1990
Die Wache, Fernsehserie, RTL
Vorsicht Falle, ZDF , div. Folgen
Der Schlüssel zum Paradies, SWF 
Fernsehgarten, ZDF
SOKO 5113, Folge Piraten, Regie Bodo Schwarz, ZDF
Film Karen, Regie Arne Sommer, Filmhochschule Ludwigsburg
107,5 Megahertz, Regie Thomas Retzbach, Filmhochschule Ludwigsburg
Hoch gepokert, Filmhochschule Ludwigsburg
Dogma, Filmklasse Uni Mainz, R. Olaf Scharschmidt
Pilu, Kurzfilm von Sebastian Lincke
Jesus? Kurzfilm von Erec Brehmer
Das Auge des Parasiten, Kurzfilm von Luiz Ortez
Regie Bezahlt wird nicht, Dario Fo , Marburg
Alles nur Zugaben, Theaterrevue, unterhaus Mainz
Lysistrata, Aristophanes, Gießen
Offene Zweierbeziehung, Dario Fo, Bonn
Heinz bleibt Heinz, Heinz Erhardt Revue, Mainzer Unterhaus
Das Herz eines Boxers, Junges Theater Bonn
Die kleine Meerjungfrau, Junges Theater Bonn
Das Attentat, William Mastrosimone, Orangerie Köln
Der Teufel und der liebe Gott, Sartre
Ein verrücktes Paar, unterhaus Mainz
Urfaust, Goethe
Werbefilme Deutsche Bank, Dresdner Bank,
Polizeischule Baden-Württemberg
SWR,  RPR, REWE, FH Mainz, Bahlsen
Sonstiges Dozent für Schauspiel und Phonetik am Bonner Schauspiel Studio
Dozent für Schauspiel an der Scaramouche Academy Wiesbaden
Seminare und Privatunterricht
Auftragsproduktion für das Innenministerium Rheinland-Pfalz
   
  Vita zum Ausdrucken